««    »»














s

NRZ, 15. Mai 2018, Moers

Ein Pfad voller Klänge

Moers. Der Verein Kulturprojekte Niederrhein beteiligt sich am Moers Festival. Er bespielt die Bühne im neuen Teil des alten Schlossparks am Samstag ab 14 und Sonntag ab 12 Uhr. Dort werden mehrere Jazz-Konzerte erklingen, unter anderem mit dem Improviser in Residence von 2011, Achim Tang, Julia Kadel. dem Schlagzeuger Steffen Roth oder dem Volksorchester NRW. Das berichtet Rüdiger Eichholtz, dessen Baustelle im Rahmen des Festivals der Schlosspark ist. Weiter hat er zusammen mit einem Schmied, mit Künstlern, und Schülern verschiedene Klangobjekte gebaut. Die werden in die Bäume entlang des „Klangpfads“ gehängt. So begleiten verschiedene Dinge – auch des alltäglichen Lebens – den Besucher ab Platanenparkplatz bis zum japanischen Garten mit Geräuschen aller Art. „Das soll den Besuchern zeigen, dass der Fußweg zwischen den Veranstaltungen durchaus attraktiv ist.“

Der Verein Kulturprojekte Niederrhein beteiligt sich am Moers Festival. Er bespielt die Bühne im neuen Teil des alten Schlossparks am Samstag ab 14 und Sonntag ab 12 Uhr. Dort werden mehrere Jazz-Konzerte erklingen, unter anderem mit dem Improviser in Residence von 2011, Achim Tang, Julia Kadel. dem Schlagzeuger Steffen Roth oder dem Volksorchester NRW. Das berichtet Rüdiger Eichholtz, dessen Baustelle im Rahmen des Festivals der Schlosspark ist. Weiter hat er zusammen mit einem Schmied, mit Künstlern, und Schülern verschiedene Klangobjekte gebaut. Die werden in die Bäume entlang des „Klangpfads“ gehängt. So begleiten verschiedene Dinge – auch des alltäglichen Lebens – den Besucher ab Platanenparkplatz bis zum japanischen Garten mit Geräuschen aller Art. „Das soll den Besuchern zeigen, dass der Fußweg zwischen den Veranstaltungen durchaus attraktiv ist.“

««    »»